• Zielgruppen
  • Suche
 

14. Betonkanu-Regatta - Nürnberg

Am 21. und 22. Juni 2013 findet in Nürnberg die 14. deutsche Betonkanu-Regatta statt.

Hierfür wird von den Studierenden des Bauingenieurwesens in Eigenregie ein Wettkampfkanu, sowie ein Kanu der „offenen Klasse“ aus Beton geplant und gebaut.

Bilder und Videos vom Bau finden Sie bald in der Galerie.

Weitere Informationen: www.betonkanuregatta.de

Live-Ticker

Pfingsten No. 3

Betonmischer - Pfingsten No. 3

Die erste Hälfte unserer arbeitsintensiven Pfingstwoche ist nun schon vorüber und wir nähern uns dem Ende dieser Phase. Danach warten parallel wieder die üblichen Semesterveranstaltungen auf die meisten von uns.

Umso mehr sind wir mit Elan bei der Sache. Das Fazit für heute 60 l Beton bereits am Vormittag gemischt und in die Schalungen eingebaut. Mit der gleichen Menge geht es am Nachmittag weiter. Unser Test-Bauteil von Dienstag sieht auch nach der Ausschalung noch prächtig aus und übertrifft unsere Erwartungen!

Pfingsten No. 2

Schalungsbau - Pfingsten No. 2

Es geht in die zweite Runde. Ein Trupp besorgt fehlende Teile. Das Augenmerk liegt unter anderem auf dem neuen Verfahren für die Schalung der Wettkampfklasse. Styropor bietet sich als möglicher Kandidat an. Das erste Teil unserer offenen Klasse wird ausgeschalt und kritisch beäugt - es erfüllt unsere Erwartungen und darf bis zum nächsten Tag, wo es weiter verbaut werden soll, in Ruhe weiter aushärten.

Im Anschluss lassen wir den Abend mit Grillgut und einem Bierchen ausklingen bei leider fast frostigen Temperaturen.

Pfingsten No. 1

Team in der Pause - Pfingsten No. 1

Die für Exkursionen und Praktika freigegebenen Tage der Pfingstwoche wollen von uns voll ausgenutzt werden.

Pfingsten No. 1 ist erfolgreich über die Runden gegangen. Die ersten Test-Bauteile für die offene Klasse sind betoniert und warten auf ihre Erhärtung. Teile der Schalungen für die Arbeiten der nächsten Tage stehen. Es ist schön anzusehen wie effektiv die einzelnen Team-Mitglieder die zu erledigenden Arbeiten vollenden. Euphorie macht sich breit und lässt sich selbst durch den kleinen Rücktritt beim Bau der Schalung für die Wettkampfklasse nicht trüben - die hatte im ersten Anlauf leider nicht wie erhofft hingehauen.

17.04.13 - Treffen des gesamten Teams

Endlich werden die Dinge in die Hand genommen. Wir besichtigen unser zukünftiges "Zuhause", die Laborhalle, erledigen die Bestandsaufnahme, schaffen weiteres Material herbei und richten uns ein. Parallel wird das Sponsorenanschreiben weiter ausgearbeitet, an unserem Outfit gefeilt und die erste Dimensionierung des Wettkampfklasse-Bootes vorgenommen.

27.02.13 - Treffen des gesamten Teams

Erneut steht der Entwurf des Bootes für die freie Klasse im Mittelpunkt. Bis zum nächsten Treffen werden erste konkret ausformulierte Zeichnungen angefertigt. Auch das Team für die Wettkampfklasse stellt vielversprechende Ergebnisse vor.

26.02.13 - Wettkampfklasse-Team trifft sich

Die Wettkampfklasse-Gruppe konstruiert und plant den Bau des Bootes. Im nächsten Schritt soll die Dimensionierung erfolgen.

25.02.13 - Im Labor

Erste Versuche am 25.02.13

Am Montag sind die ersten Versuche und Tests erfolgreich angelaufen.

20.02.13 - Zweites großes Treffen

Zu Beginn wies uns Dipl.-Ing. (FH) Andrea Hildebrand in die Handhabung der Labormittel und -maschinen ein. Nach insgesamt drei konstruktiven Stunden löst sich die Gruppe dann wieder auf und verlässt den Seminarraum mit Anregungen und neuen Problemstellungen, die es bis zum nächsten Treffen zu lösen gilt. Verschiedene Gruppen haben sich zu kombinierten Treffen verabredet, um gemeinsame Probleme zu lösen, so z.B. die Antriebs- und die Bootskörpergruppe. Dieses zweite Treffen ist der Auftakt für die nun beginnenden regelmäßigen Treffen. Es geht vorwärts!

19.02.13 - Bootskörper-Team

Nach einer klausurbedingten Ruhepause, geht es nun wieder richtig los. Erste konkrete Berechnungen des zu erwartenden Gewichts, des benötigten Auftriebs und daraus resultierend erste Dimensionierungsversuche werden vorgenommen.

28.01.13 - Internet-Orga

Internet-Orga am 28.01.13

Strukturierung der Homepage, erste Inhalte füllen die Homepage mit Leben.

12.01.13 - Erster gemeinsamer Workshop

12.01.13 - Gruppenfoto

Arbeitsgruppen werden gebildet, einzelne Aufgaben konkret verteilt. Idee für die freie Klasse wird gefestigt. Der Fokus liegt vorerst verstärkt auf der Sponsorensuche. Die Entwurf-Teams stellen bis zum nächsten Treffen ihre Ergebnisse zusammen.

06.12.12 - Ideenfindung

Professor Dr.-Ing. Lohaus führt uns in Sinn und Zweck der Betonkanu-Regatta ein. Erste Ideen nehmen klare Formen an und werden von den Studierenden  bis zum nächsten Treffen weiter gestaltet.

21.11.12 - Schnuppertreffen

Kurze Vorstellung der Betonkanu-Regatta für interessierte Studierende durch Dipl.-Ing. Christoph Begemann.